Suchphrasen analysieren

Ich habe mal wieder meinen Besucherzähler beobachtet. Das kleine Programm notiert sich die Suchanfrage, die in eine Suchmaschine eingetippt wurde, bevor der Besucher auf meine Homepage kam. Gespeichert werden aber nur die letzten bzw. häufigsten. Ich glaube, es sind 200 Einträge, aber das kann ich zu jeder Zeit ändern und auch noch mehr Suchbegriffe speichern lassen.

Einige Suchphrasen wirken sehr amüsant. Ich glaube, die Analyse der verwendeten Wörter würde genug Stoff für einen neuen Blog ergeben. Ich stelle mir gerade vor, ich soll für jede der 200 am häufigsten verwendeten Suchphrasen einen kurzen Text von 250 – 300 Wörtern schreiben. Der Inhalt könnte frei erfunden sein. Es muss nur die vorgegebene Wortkombination vorkommen. SEOs würden jetzt sicher noch erwähnen, dass im ersten Abschnitt die Suchphrase etc pp erscheinen sollte, usw.
Damit würden die Texte suchmaschinenfreundlicher und für Suchmaschinen optimiert formuliert bzw. gestaltet. Das macht zwar Sinn, aber bei der riesigen Menge an Content, der dadurch entstehen würde, könnte man die Suchmaschinenoptimierung getrost vernachlässigen.

Mir wäre viel lieber, wenn ich die Texte schreiben lassen könnte. Vielleicht käme die Idee gut an. Als kleines Dankeschön dürfte der jeweilige Texter in seinem gelieferten Text einen Link zu einer Website seiner Wahl setzen. So ähnlich funktionieren auch Webkataloge und Verzeichnisse.
Die Idee ist also nicht neu. Nur die Herangehensweise wäre eine andere…

Dass sich so erfolgreich verkaufen lässt, steht außer Frage. Allein schon die vielen Suchphrasen malen ein klares Bild von dem, was gerade häufig gefragt wird. Wenn die Tendenz eindeutig ist, kann man sich mit seiner Homepage auf ein bestimmtes Thema spezialisieren. Wer dann noch Partnerprogramme nutzt, kann mit seiner Homepage richtig viel Geld verdienen.