Gute Texte schreiben macht erfolgreich

Dieser Text sollte dringend überarbeitet werden:

Schreiben macht Freude. Es befreit und beflügelt mich, frische Texte schreiben zu dürfen. Als ich heute früh wach wurde, geisterte mir ein Gedanke durch den Kopf, von dem ich wohl geträumt haben musste, mich nur nicht so recht erinnern konnte. Auf meinem Schreibtisch steht eine Packung Grüntee… genau, der mit dem Geschmack nach Zitrusfrüchte und Kaktusfeige. Die Marke nenne ich hier nicht, es sei denn, der Hersteller möchte einen meiner kraftvollen Werbetexte kaufen. Zurück zum Thema. Auf einer Seite der Tetrapackung wird ein Gewinnspiel beworben und 10 Teilnehmer können einen Wellness-Urlaub für je 2 Personen gewinnen. Wohnen werden die Gewinner in einem 4****-Sterne-Hotel, inkl. Halbpension. Freier Eintritt in ein wundervolles Thermenland ist selbstverständlich auch dabei.

Ich habe die leere Tetrapackung extra 2 Tage neben meinem Laptop stehen lassen und siehe da, die Inspiration wirkte Wunder.
Kaum aufgestanden, entstand bereits während des ersten Kaffees ein kurzer Text mit nur 280 Wörtern (der es aber in sich hat).
Ein eMail an einen potentiellen Interessenten reichte aus und schon war der Text verkauft.
Kurzum: Kurze Texte verkaufen…sich selbst, wie von allein. Die Botschaft der Werbung fließt dabei ganz nebenbei ins Unterbewusstsein, genau wie der kurze Text auf der Getränkepackung.

Fazit:
Eine gute Nachricht ist gerne kurz und bündig. Die Titel Ihrer Blogbeiträge dürfen ruhig etwas länger sein. Acht bis zwölf Wörter sind ok.
Wer viele Worte macht, bringt allerdings oft nichts Neues. Viele Politiker sind Vorbilder. Wenn Politiker bloggen statt reden würden, könnten sie mehr Geld verdienen, allerdings dürften sie ihre Blogbeiträge nicht einfach kopieren, selbst wenn sie die Quellenangaben notieren würden. Wer einmal beim Kopieren erwischt wurde, dem vertraut Google nicht mehr :-)