Ethik und Moral in der Wirtschaft

Morgen geht es zum Wirtschaftsforum Baden-Württemberg in der Stadthalle Balingen. Thema wird Ethik und Moral in der Wirtschaft sein. Ich frage mich ernsthaft, wie wichtig christliche Werte in heutiger Zeit noch sind.
Als Kind durfte ich erleben, dass meine Eltern großen Wert auf Ehrlichkeit legten und ihren Kunden lieber etwas mehr in den Einkaufswagen legten als zu wenig und so manches Mal wurde das eine oder andere Auge zugedrückt.

Der Handel scheint härter geworden zu sein. An allen Ecken und Enden wird um jeden Neukunden gekämpft, aber welche Waffen sind erlaubt?
Wollen Kunden sich überhaupt „erkämpfen“ lassen und ist „erobern“ wirklich die richtige Methode, um neue Kunden gewinnen zu können?

Spielt nur noch Gewinnmaximierung eine Rolle? Gibt es noch Unternehmer, die ihren Kunden in erster Linie einen echten Mehrwert verschaffen wollen, auch wenn sie dadurch auf ein paar Euros verzichten müssen? Wie weit geht christliche Nächsenliebe und wo haben Ethik und Moral ihre Grenzen?