Der 30-Tage-Test zeigt was in Dir steckt

Kennen Sie den 30-Tage-Test?
Vor ein paar Monaten habe ich erneut von ihm gelesen und mich daran erinnert, wie begeistert ich damals war. Zum ersten Mal hatte ich die Möglichkeit zu prüfen, wie viel Aussicht auf Erfolg wirklich in mir steckt. Die 30 Tage waren kein Kinderspiel und ganz sicher kein Zuckerschlecken, aber heute sind Sie dran. Ich habe es gepackt und durchgehalten. Jetzt können Sie an Hand einer kleinen Übung prüfen, ob das Zeug zum Erfolg bereits in Ihnen steckt oder wie viel Sie noch lernen müssen. Der 30-TageTest ist im Grunde ganz einfach aufgebaut.

Wer Geld verdienen will, muss dran bleiben

Als Arbeitnehmer müssen Sie täglich an ihrem Arbeitsplatz erscheinen (sonst gibt’s Mecker vom Meister).
Wer im Internet Geld verdienen will, für den gelten die gleichen Regeln. Wer nix Neues bringt, fliegt raus. Wer auf seiner Homepage keine neuen Inhalte bringen kann (oder will), kommt in den Keller. Nur zur Information: Der Kellerraum ist unten. Die Karriereleiter führt in die andere Richtung. Der Google-Keller beginnt meiner Meinung nach spätestens ab Platzierung 31 (wahrscheinlich schon ab Platz 21 oder 25). Jetzt hat jeder Mensch natürlich ein gewisses Recht auf Einarbeitung. Nach einer Weile sollte aber eine deutliche Leistungssteigerung sichtbar sein.

Jetzt mit der Einarbeitung beginnen

Starten Sie heute mit Ihrer persönlichen Einarbeitungszeit. Der 30-Tage-Test fordert von Ihnen an 30 Tagen aufeinander folgenden Tagen jeweils einen neuen Text auf Ihrer Homepage. Blogger kennen die Herausforderung und wissen, wie viele Schweinehunde überwunden werden müssen, wenn die Freunde ins Freibad gehen und die Arbeit noch nicht erledigt ist. Ein Tipp von mir: Frühaufsteher sind schneller erfolgreich. Eines Tages texten Sie ganz einfach schon am frühen Morgen. Wenn Ihre Freunde dann wieder etwas erleben wollen, haben Sie Zeit und machen einfach mit.

Für Stress nehmen ich mir keine Zeit

Merken Sie sich diesen Spruch aus der Überschrift. Bleiben Sie ganz entspannt.

  • Welches Thema besprechen Sie auf Ihrer Internetseite?
  • Was geht Ihren Lesern sonst noch durch den Kopf?
  • Für welche Themen lassen sich Ihre Leser begeistern?

Suchen Sie sich 30 verschiedene Produkte, über die Sie etwas schreiben können. Ich würde wahrscheinlich wieder über originelle Geschenkideen, ausgefallene Schuhe, exklusive Taschen, Krimidinner oder Reisen übers Wochenende schreiben. Dass die Anzahl der möglichen Texte unbegrenzt ist, zeigt Ihnen Ihre Tageszeitung. Den Redakteuren und Journalisten gehen die Ideen auch nie aus.

Damit sind wir auch schon beim Thema. Was halten Sie davon, wenn ich Ihnen jetzt ein Buch empfehle, das Sie sich für ein paar Euro bei Amazon online bestellen können? Dieses Buch kann Sie reich machen. Ich bin fest überzeugt, dass Sie nach bestandenem 30-Tage-Test nicht nur den Preis für das Buch, sondern auch genug Geld für das eine oder andere Wochenende verdient haben werden.

Der Link zum Buch erscheint hier, pünktlich mit Herausgabe des Buches, wurde inzwischen (4 Jahre später) aber wieder entfernt. Ich freue mich auf Ihren Besuch und hoffe, dass Sie jetzt nicht vor lauter Spannung das Essen auf dem Herd vergessen. Wenn Ihnen gerade die Küche abbrennt und Sie keine Versicherung in Anspruch nehmen können, die den Schaden bezahlt, kann ich Ihnen einen guten Rat geben: Lesen Sie nie wieder meine Artikel, wenn Sie noch in der Küche zu tun haben oder im Bad das Wasser läuft.

Für den Fall, dass Sie lieber zu Hause bleiben, als in exklusiven Hotels schlafen und sich bei Wellnessmassagen zu entspannen, empfehle ich Ihnen hier gerne ein paar originelle Ideen für die nächsten 30 Tage.